Inhalte

Das Zertifikatsprogramm „E-Kompetenzen“ findet im Schwerpunkt in Form einer Online-Veranstaltung statt und ist von einem Präsenztermin begleitet:

• 06.05.2014: Start der Online-Selbstlernphase: In insgesamt 5 unterschiedlichen Lernvideos bearbeiten und diskutieren die Teilnehmer verschiedene Aspekte rund um das Thema Web 2.0-Anwendungen und erhalten einen Einblick wie diese zur Organisation und Unterstützung des Studiums eingesetzt werden können. Die Bearbeitung dieser Module beinhaltet eine regelmäßige aktive Mitarbeit in der Online-Community. Des weiteren ist die Konzeption und Umsetzung eines eigenen E-Projektes Voraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme.

• Teilnahme am Werkstatttag (2 Alternativtermine stehen zur Auswahl):

Donnerstag, 22.05.2014, 16:00 Uhr-19:00 Uhr (Gruppe A) oder 

Freitag, 23.05.2014, 10:00-13:00 Uhr(Gruppe B)

„Wie man es macht“ – Am Werkstattag treffen sich die Teilnehmer dann persönlich. In Kleingruppen lernen sie alles Wissenswerte rund um das Thema Video- und Podcasts kennen und werden somit in die Lage versetzt, diese Kenntnisse zukünftig auch selbst einzusetzen. Im weiteren Verlauf des Programms werden die Teilnehmer einen eigenen (Video-) Podcast als E-Projekt produzieren. Die Teilnahme am Werkstatttag ist Voraussetzung.

Im Rahmen des Zertifikatsprogramms erfahren die Studierenden Möglichkeiten, wie das Internet und Web 2.0-Anwendungen sie im Verlauf ihres Studiums unterstützen können und lernen eigene Inhalte technologiegestützt aufzubereiten. Dabei werden sie entlang des gesamten Angebots fachlich beraten und tutoriell unterstützt.

Der Zertifikatskurs „E-Kompetenzen“ ist eine gemeinsame Veranstaltung der Koordinationsstelle E-Learning und den Mitarbeitern des Bereichs Elektronik & Medien der Technischen Abteilung der Universität Trier.